Home
Thomas Boll
Klarinettenschule
Unterrichtshilfen
Elementarklarinette
Unterrichtskanon
Kontakt
Impressum

Blätter
 
In meinem Musikgeschäft erlebe ich es leider immer wieder, das Schüler Blätter kaufen wollen. Meistens wissen sie noch nicht einmal, ob für deutsche oder Böhmklarinette. Auch wenn der Schüler sogar Marke und Stärke benennen kann, ist das kaum von Nutzen. Die Blätter der meisten Marken sind auch innerhalb einer Schachtel so unterschiedlich, das der Schüler wahrscheinlich nur zwei von zehn wirklich benutzen kann.
 
Ich halte es für wichtig, die Blätter für die Schüler für diese auszusuchen. Ich gehe dabei folgendermaßen vor: Ich lasse mir von dem Schüler ein noch funktionierendes Blatt geben (sein bestes), und spiele damit auf seiner Klarinette um sein Spielgefühl einschätzen zu können. Dann suche ich ein neues Blatt, das in der Regel etwas schwerer sein sollte als das als angenehm empfundene. Darauf lasse ich den Schüler dann gleich die ersten 5 Minuten spielen. Danach kommt das Blatt in das Etui, es darf am Anfang etwas schwer sein und auch rauschen. Der Schüler soll das Blatt nach 3 Tagen zuhause auch wieder nur  10 Minuten benutzen. In der nächsten Stunde schleife ich es bei Bedarf auf der Unterseite noch mal glatt. Jetzt kann die Spieldauer nach und nach erhöht werden. Ein Blatt darf nie zu lange geblasen werden, als Faustregel für die Schüler gebe ich diesen die Anleitung, nie länger als eine Stunde. Also in der Pause der Orchesterproben wechseln, da muß die Klarinette sowieso durchgewischt werden. Wenn man dies befolgt wird ein Blatt eigentlich nie "abgeblasen" und hält Jahre! Wichtig ist die Aufbewahrung der Blätter in einem Blattetui mit Glasplatte, wenn das Blatt noch festklebt ist es noch nicht trocken genug um es wieder zu verwenden. Immer alle Blätter der Reihe nach verwenden, nie ein "gutes" Blatt täglich spielen.
 

Top